Erster Saisonsieg der Schleifer!

Das erste Spiel konnten die jungen Schleifer gegen den Radeberger SV 2 erfolgreich für sich entscheiden. Eine sichere Sache war es aber keinesfalls, obwohl man eigentlich gut startete und in der Abwehr stabil stand. Mit einem bärenstarken Jonas im Tor, der einige Dinger, auch frei durch, herausholte, taten sich die Mannen aus Radeberg schwer. So konnte man sich bis zur 12. Minute mit 6:0 absetzen. Mit dem ersten Gegentor, wurden die Gäste immer stärker und kämpften sich in die Partie. Bis zur 22. Minute konnte man ein 9:5 halten. Danach aber zogen die Gäste nochmal an und die Schleifer verloren etwas den Zugriff aufs Spiel. Die eigenen Angriffe wurden zu unkonzentriert und zu schnell abgeschlossen, sodass man auch das ein oder andere mal ausgekontert wurde. Mit einem 12:9 ging es zur Halbzeit.

Die Jungs der Lok mussten jetzt wieder den Kopf frei bekommen. Schleife begann auch wieder gut und konnte, mit teilweise sehr schönen Spielzügen und Kreisanspielen, Akzente setzen. Ein richtiges Absetzen gelang jedoch nicht. 16:11 zur 35. Minute. Anders als in Hälfte eins, spielte die Reserve des RSV in der 2. Hälfte von der ersten Minute an mit. Es ließ auch nicht lange auf sich warten und sie waren wieder dran. 19:18 in der 52. Minute. Das Spiel lief jetzt teilweise wild hin und her. Im Endspurt aber waren die Schleifer nun doch einen Tick schlauer und mit dem nötigen Wille konnte doch der Sieg geholt werden. Endstand: 27:24.

Das erste Spiel offenbarte den aktuellen Stand der Lok. Dieser ist, aufgrund fehlender Teilnahme an der Saisonvorbereitung, nicht zufriedenstellend. Dennoch ist es das erste Spiel, daraus muss man lernen. Wichtig sind die 2 Punkte und diese bleiben in Schleife!

Nächste Woche geht es wieder mit einem Heimspiel weiter. Am 21.09.19 um 18Uhr spielt unsere erste Männer gegen die SG Obergurig. Das Vorspiel macht um 16Uhr unsere A-Jugend. Deren Gegner ist der USV TU Dresden.

Na dann…wir sehen uns nächste Woche!

Auf geht’s SV Lok!

Es spielten:

Hubatsch, Reinhold, M. Becker (8/5), F. Becker (1), Masula (5), Ruhland, Gurlit, Birne (1), Siewert (1), P. Krautz (3), Rutenberg (2), D. Krautz (1), Toth (1), Juskowiak (4)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.